Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Januar, 2016 angezeigt.

Erledigte Petitionen - auch unsere Petition von 2013!

Morgen Freitag steht im Landtag das Thema "erledigte Petitionen" auf der Themenliste. Die Platzierung könnte symbolhafter nicht sein. Zuerst eine Regierungserklärung zum Thema "Nachhaltige Politik für eine liebens- und lebenswerte Heimat", anschließend eine stündige Debatte "Demokratie braucht Vertrauen" und dann "Erledigte Petitionen".
Liebens- und lebenswerte Heimat Für viele MitstreiterInnen des Aktionsbündnisses Grundschulen vor Ort stellte sich ab Frühjahr 2013 angesichts der einsetzenden Grundschulschließungen die Frage nach der Zukunft ihres unmittelbaren Lebensraumes. Sie waren beunruhigt über die Perspektiven, welche sich für ihre Kinder abzeichneten und gemeinsam mit den Eltern begannen viele Bürgermeister zu fragen, was denn in diesem Schulstreich-Konzept als Zukunftsperspektive  für den eigenen Ort übrig bliebe. Heute stellen sie sich dieselbe Frage angesichts der STARKIII-Förderkulisse. All diese Menschen und die total über 40 000 …

Grundschule Wust: Wenn auch Ausnahmebestimmungen nicht mehr gelten...

Kurz vor Weihnachten wurde der Schulträger der Grundschule Wust darüber in Kenntnis gesetzt, dass das Landesschulamt die Schließung der Grundschule mangels Schülerzahlen auf diesen Sommer angeordnet hat. Die Volksstimme berichtete darüber.  Damit wurden die Anträge von Kommune und Landkreis auf Verlängerung der Ausnahmebewilligung mangels entsprechendem Schulraum in Schönhausen abgelehnt.
Sicht des Trägers und des Landkreises Angesichts der geltenden SEPL-VO2014 war klar, dass die Grundschule Wust nicht zu halten sein würde. Auch wenn weiterhin gehofft wird, dass nach den Landtagswahlen die Mindestschülerzahlen im ländlichen Bereich erneut auf den Prüfstand kommen, machte man sich an die Planung. Dies bedeutete: Mehr Schulraum in Schönhausen schaffen, um die Wuster da unterbringen zu können. Dieses Projekt soll über STARKIII realisiert werden, doch gibt es diesbezüglich noch keinen Förderbescheid. Dem Schulträger sind also die Hände gebunden.
Gestützt auf §4 Punkt 14 wurde Antrag auf…

Auch Grundschulen ein Wahlkampfthema?

Eine Durchsicht der Wahlkampfprogramme der einzelnen Parteien zeigt, dass das Theme Bildung weiterhin recht breit vertreten ist. Allerdings konzentrieren sich die Großen Parteien eher auf das Thema Gemeinschaftsschule, Campusschule, oder weiterhin getrennte Bildungswege. 
Im Weiteren sollen offenbar die vor 5 Jahren eingeführten empfehlungsfreien Übertritte ans Gymnasium wieder aufgehoben werden.  Die Wahlprogramme sind hier  gelistet.
Was sagen die Landtags-Parteien? Die beiden Parteien, welche in den Jahren 2011-2016 massive Eingriffe in die Grundschulinfrastruktur des ländlichen Raumes vorgenommen haben, halten sich ziemlich bedeckt.  Die SPD betont, dass an den Mindestschülerzahlen für Allgemein bildende Schulen längerfristig NICHT gerüttelt werden soll und die Schulentwicklungsplanung dementsprechend auszulegen ist. Für eine nachhaltigere Unterrichtsversorgung werden die Campus-Schulen ins Gespräch gebracht. Hier nachzulesenDie CDU serviert wieder ihren Grundschulverband und STAR…